MITTWOCH 10.FEBRUAR 2016

*** TIME TO CELEBRATE ***

BATMAN HÄLT DIE WELT IN ATEM (1966)

batman-1966

 

Mit euch ALLEN zelebrieren wir kultmässig
THE BIG HISTORY….

50 Jahre BATMAN HÄLT DIE WELT IN ATEM
30 Jahre LIDIJA MARKOVIC ON EARTH
3.  Jahr   UTO-KULT IN TOWN

back to the Sixties & back to the Future…

PROGRAMM:

19:30 Türöffnung und Barbetrieb

20:15 Live auf der Kinobühne:
THE BATMAN ORKESTRA & ILLUSTRE STARS
spielen Batman Film Songs

21:15 Start Film:
BATMAN HÄLT DIE WELT IN ATEM (USA/1966/105min)
Regie: Leslie H.Martinson
uam. ADAM WEST (BATMAN), BURT WARD (ROBIN)
UND LEE MERIWETHER (CATWOMAN)

Die “Vereinigte Umwelt” will die Weltherrschaft übernehmen. Zu diesem Zweck stehlen Joker, Pinguin, Riddler und Catwoman eine Erfindung mit deren Hilfe sie die gesamte Menschheit pulverisieren könnten. Nur zwei sind in der Lage diesen düsteren Plan zu stoppen: Batman und Robin! Doch auch die Gegner wissen was es heißt, wenn das Rächer-Duo ins Spiel kommt und so locken sie die beiden heimtückisch in eine Falle…

Nur Abendkasse…keine Platzreservationen.
CHF 20.-
CHF 15.- Legi

MITTWOCH, 30.DEZEMBER 2015

ALMODÓVAR /

LA MALA EDUCACIÓN

Musical - La Mala Educación - Quizás

 

19:30 Türöffnung / Barbetrieb

 

20:15 Live auf der Kinobühne:
THE QUEER KULT-CLASS

Teacher: JAZZMIN DIAN MOORE
Student: EFFI MER DELAMASKIS
Student: EVALYN EATDITH
Student: DON LILO
Student: TAM MAGGI

 

21:15 Start Film: LA MALA EDUCACIÒN (ES, 2004 / 106 min.)
Regie PEDRO ALMODÓVAR
Ex-Klosterschüler Pedro Almodovar widmet sich in diesem kunstvoll verschachtelten, sehr persönlichen Werk Mutter Kirche und ihren schwärzesten Schäfchen.

Madrid zu Beginn der 80er: Der gesellschaftlichen Aufbruchstimmung zum Trotz leidet Regisseur Enrique (Fele Martinez) unter einer kreativen Blockade. Da klopft, nach sechzehn Jahren Abwesenheit nicht nur äußerlich verändert, sein alter Schulkamerad Ignacio (Gael García Bernal) an die Tür und weckt Erinnerungen an die alten, keineswegs immer guten Zeiten im katholischen Knabenheim des zudringlichen Padre Manolo (Daniel Gimenez Cacho). Ignacio hat ein Drehbuch über diese Zeit verfasst, dessen Umsetzung schon bald alte Wunden aufreißt und neue schafft.

In einer Klosterschule zu Beginn der 60er entdecken Ignacio und Enrique die Liebe, das Kino und die Angst. Padre Manolo, ihr Direktor und Literaturlehrer, wird Zeuge dieser Entdeckungsreise – und mehr und mehr auch ihr Teilnehmer. Noch zweimal, in den 70er- bzw. 80er-Jahren, treffen diese drei Personen aufeinander. Beim Wiedersehen brechen alte Wunden auf. Die schonungslose Konfrontation mit der Vergangenheit greift in dramatischer Weise erneut in ihr Leben ein – und bedeutet für einen von ihnen sogar den Tod.

 

NUR ABENDKASSE / KEINE PLATZRESERVATIONEN

CHF 25.-
CHF 20.- / LEGI

Mittwoch 25. November 2015

TECHNO AND FREEZONES

burning-mobil

19:00  Türöffnung / Barbetrieb

20:00 Dokfilm: WENDEKLANG (DE 2014, 52min)
Regie: ROLF LAMBERT
Berlin nach dem Mauerfall: Der Osten mit Glitzer und
Techno.

21:21 Performance: TECHNO-DANCE PERFORMANCE
Mit „THE KULT DANCERS“ von ANNE ROSSET
TechnoSoundMix von ROBERT ALEXANDER


21:45 Dokfilm: DUST & ILLUSIONS (USA 2009, 80min)
Regie: OLIVIER BONIN
30 Jahre Geschichte des fantastischen
BURNING MAN FESTIVALS

round techno-2 Total_Demo5

Intro

Gegen Ende der 80iger Jahre kam so Einiges ins Rutschen. Brüche, Umwälzungen bahnten sich an. Aids bremste den Lustwandel. Tschernobyl wurde zum menschlichen und wirtschaftlichen Trauma. Die Autostadt Detroit zeigte Zerfallserscheinungen. In die kapitalistischen Ruinen preschten die Schwarzen , die permanent an den Rand der Gesellschaft gedrängt wurden, mit aufmüpfigem Rap und mit dem ohrenbetäubenden Maschinensound Techno.

Die sozialistisch diktierten Staaten wurden von den anwachsenden Massen unzufriedener Menschen zusehends ins Off bugsiert. Es kam zum menschlichen Vulkanausbruch: Mauerfall in Berlin 1989.

Uto Kult zeigt 2 Dokfilme, die die Zeichen und Ereignisse jener Zeit eindrücklich veranschaulichen: das Freiheitsgefühl und dessen subversive Kreativität. An Orten, die tausende von Meilen auseinanderliegen – da Berlin, dort San Francisco – West Coast.

Dokfilm „Wendeklang“ Regie Rolf Lambert

Vorlage für den Film ist das Buch „der Klang der Familie – Berlin“ von Felix Denk und Sven von Thülen. Berlin 1990 nach dem Mauerfall.

Die Verwaltung im Osten bricht zusammen. Das Freiheitsgefühl der Menschen ist überschwenglich – insbesondere bei den Jugendlichen im Osten. Da die Stadt nun offen ist – keine Grenzen und keine Kontrollen mehr – erobern die Jugendlichen aus dem Westen und Osten leerstehende Industriebauten. Sie rufen auf zu illegalen Partys im Heizkraftwerk, in der Seifenfabrik, im Hochbunker. Die Fantasie, die Euphorie ist unermesslich. Der Sound in den Fabrikhallen: Techno – der Maschinensound.

Der Dokfilm wurde 2014 das erste Mal von Arte ausgestrahlt. Zeitgeschichtliches Material wird collagiert. Aufnahmen von legendären Partys werden gezeigt, die so noch nie zu sehen waren..

Unter den Protagonisten: Musikproduzent Mark Reeder, die Tresorgründer (berühmter Klub) Dimitri Hegemann und Johnnie Stieler unam.

Dokfilm „Dust & Illusions“ von Olivier Bonin (2009)

Dieser Film schildert die Entstehung und die Geschichte des einmaligen, fantastischen Burning Man Festival, das jährlich um den Labor Day (Ende Aug) in der Wüste Nevada (USA) stattfindet.

Die Ursprünge des „Burning Man“ liegen in den 80iger Jahren – und zwar in San Francisco. Es gab damals etliche verrückte Underground Art Movements – dadaistisch beeinflusst, die fernab von Kommerz ihre gesponnen Aktivitäten in der Oeffentlichkeit entfalteten – illegal versteht sich. So kam es 1986 am Baker Beach in San Francisco zum ersten Burning Man Spektakel. Eine riesige Figur, aus Holz zusammengebaut, wurde vor einer Schar Schaulustiger verbrannt.

Von da weg wurde diese Kunstaktion jedes Jahr durchgeführt. Die Masse der Schaulustigen wuchs an. Die Polizei und die Behörden griffen ein. Der Anlass sollte verboten werden. Daraufhin beschlossen die Initianten dieses Spektakel in die Wüste Nevada zu verlegen (1991), wo es schon eine Truppe von Kunstfreaks gab, die jedes Jahr ein Kunsthappening veranstalteten.

Regisseur Olivier Bonin verfolgt in seinem Film, anschaulich und eindrücklich , wie die ehrenhaften Grundideen des Bunrning Man Festivals seit 1986 bis heute aufrechterhalten werden, obwohl es heute ein einwöchiger Grossanlass ist – mitten im staubigen Out-of -Nowhere. Rund 60000 Menschen campieren eine Woche lang in Black Rock City.

Die Organisator-Innen – darunter Gründungsmitglieder wie zB. Larry Harvey – bleiben ihren Grundsätzen aus erster Stunde treu: Kunst und Community ist und bleibt der Grundpfeiler des Festivals.Es gibt keinen Kommerz. Alles, was in Black Rock City geboten wird – künstlerisch, kulturell, sozial,musikalisch – ist von den Festivalteilnehmer-Innen zur Hauptsache selbst organisiert – in sogenannten Themencamps. Es gibt kein zentral bestimmtes Programm. Ausgenommen die fantastischen Kunstwerke, die in der Wüste zu bewundern sind – sie werden jeweils vom Burning Man Komitee ausgewählt und angekauft. Der grosse Teil der Ticketeinnahmen wird in die immense und ausgeklügelte Infrastruktur des Festivals und in die wahnwitzigen Kunstinstallationen investiert.

Es ist ein Wahnsinn – unglaublich – nach dem Festival liegt die Wüste quasi unberührt wieder da unter der gleissenden Sonne. Keine Petflasche, kein Fetzen Papier ist zu finden.

Chapeau – einmalig – ein grosses Kompliment an die schon ins Alter gekommenen Burning Man Initianten und Macher-Innen.

Ein schönes Lob auch an Olivier Bonin, dass er den Spirit dieses Festivals mit Bildern und Interviews so hintersinnig und erhellend eingefangen hat.

Der Film ist leider nur in der Originalsprache Englisch zur Verfügung.

 

ABENDKASSE, NUR BARZAHLUNG MÖGLICH

CHF 25.-

CHF 20.-  legi

Mittwoch 28.Oktober 2015

ADRIANO CELENTANO

SEGNI PARTICOLARI:

BELLISSIMO (IT, 1983)

19:30 Türöffnung/Barbetrieb

Zum Auftakt des Abends legt MS.HYDE nostalgisches Liedgut auf…. Früh kommen lohnt sich.

20:15 LIVE auf der Kinobühne:

-EL FANFARON
Mirko di Lanzo (voc,guit) &   FabianWiesmann (drums)

http://www.elfanfaron1.wix.com/elfanfaron1

&

– Tamara Maggi (voc) & Lila Lisi (guit)

21:15 FILM:

SEGNI PARTICOLARI:BELLISSIMO (italia,1983)

Directors: Franco Castellano, Giuseppe Moccia

Bellissimo

FILMBESCHRIEB:

Der erfolgreiche Schriftsteller Mattia (ADRIANO CELENTANO) kann sich nicht über seine Anziehungskraft auf das weibliche Geschlecht beklagen, da ihm die Frauen reihenweise zu Füßen liegen. Will eine von ihnen mehr, als er zu geben bereit ist, tritt die hilfreiche Nachbarstochter Michaela (FEDERICA MORO) in Aktion, die als seine Tochter Einspruch gegen potentielle Stiefmütter erhebt. Das Erfolgsmodell droht zu scheitern, als die gerade volljährig gewordene Michaela es sich in den Kopf setzt, Mattia klar zu machen, dass eigentlich sie die richtige für ihn ist.

bell cele segni_particolari_bellissimo_adriano_celentano_castellano_e_pipolo_007_jpg_ttgh Segni-particolari-bellissimo-WF-Visore.36810_big

 

NUR ABENDKASSE:

Normal: 20.-
Legi: 15.-

ACHTUNG: Nur Barzahlung möglich!

IM ARTHOUSE UTO II KALKBREITESTRASSE 3 II 8004 ZÜRICH

MITTWOCH 29.APRIL 2015

BLACK CAT WHITE CAT
crna mačka beli mačor

black-cat-white-cat-movie-poster-1998-1020203431

19:30 TÜRE / BAR

20:00 LIVE AUF DER KINOBÜHNE:

ALIEV ORKESTAR (Winterthur/Mazedonien)

http://www.aliev.ch

Aliev Bleh Orkestar winterthurer-musikfestwochen-steinberggasse-2008-08-26-aliev-bleh-orkestar-816299243

21:00 FILM:

BLACK CAT WHITE CAT –
crna mačka beli mačor

directed by EMIR KUSTURICA
(Jugoslawien 1998, 135min.)


FILMBESCHRIEB:
de:
Der Zigeuner Matko Destanov (Bajram Sverdžan) lebt vom Schwarzhandel mit den Russen mehr schlecht als recht. Durch einen gerissenen Plan will er mit einem Schlag reich werden. So reich wie der Gangster Dadan (Srđan Todorović), den er um Hilfe bittet. Doch Dadan ist ein ausgekochtes und skrupelloses Schlitzohr: Matko wird reingelegt und steht am Ende des Coups mit leeren Händen da, während sich Dadan alles unter den Nagel gerissen hat. Natürlich lässt Dadan den geneppten Matko im Glauben, alles sei schief gelaufen und niemand habe irgendeinen Profit erzielen können. Weil Dadan aber Geld in den Plan investiert hat, das Matko nicht ersetzen kann, wird Matko gezwungen, seinen charmanten Sohn Žarije mit Dadans unattraktiver Schwester Aphrodita (Salja Ibraimova) zu verheiraten. Žarije liebt aber eine Andere und auch Aphrodita träumt von einer Liebeshochzeit. Und am Schluss kommt doch alles anders, als man denkt.

***************************************************************
yu:
Radnja filma smeštena je na obalu Dunava gde živi Ciganin Matko – sitan švercer. Jednog dana on dolazi na ideju da prošvercuje voz koji prevozi benzin na relaciji Beograd – Turska i tako dobro zaradi. Ali, za ovaj poduhvat mu je potreban finansijer pa Matko odlazi sa svojim sinom Zaretom kod Grge Pitića, ciganskog „Kuma“ i starog porodičnog prijatelja. Grga Pitić prihvata predlog da finansira poduhvat ali se ispostavlja da Matko nije na visini zadatka jer ga je preduhitrio Dadan, mladi gangster, obožavalac kokaina i tehno muzike. Naivni Matko postaje Dadanov dužnik i predlaže da se Zare, njegov sin, oženi Dadanovom minijaturnom sestrom Bubamarom. Medjutim, Zare voli drugu, plavu Cigančicu Idu. Dolazi dan venčanja. Svi se raduju osim Ide i Zareta. Dok se svatovi raduju a Dadan igra, snalažljiva nevesta Bubamara koristi trenutak nepažnje i beži sa sopstvene svadbe. U toku bekstva, ona upoznaje Grgu Velikog i oni se zaljubljuju jedno u drugo. Zare, konačno slobodan, ukrcava se sa Idom u čamac i odlazi niz Dunav.
chat-noir-chat-blanc-98-03-g chat-noir-chat-blanc-98-13-g chat-noir-chat-blanc-15-g 19391709 19391703
***************************************************************


NUR ABENDKASSE, DIE PLÄTZE SIND UNNUMMERIERT.

KARTE SE KUPUJU SAMO 29.04. OD 19.30 cas NA ULAZU. SEDISTE SU BEZ BROJA.

CHF 25.-
CHF 20.- student

Mittwoch, 25.März 2015

CADILLAC RECORDS

 

19:30          Türöffnung/Bar

20:00          LIVE:
Songs for the Blues voices & guitars

Barbara Hiestand & George Vaine
Ilia Vasella & Stella Glitter & Heinz Rohrer

Stella Barbara Ilia heinz George

21:00          FILM: CADILLAC RECORDS
(USA, 2008, BIOGRAPHY) 109min.
Regie: Darnell Martin
ua. mit BEYONCÈ KNOWLES as ETTA JAMES

Cadillac_Records_-_Single_CD cadillac_records06 cadillac_records22 CadillacRecords_3

Der polnische Einwanderer Leonard Chess gründet 1947 in Chicago das Blues Label Chess Records.
Er nimmt als ersten schwarzen Künstler Muddy Waters unter Vertrag. In der Folge werden von L.Chess alle, die dem Label Geld einspielen mit einem Cadillac belohnt. Muddy Waters ist der Erste. Danach folgen Chuck Berry, Howlin’ Wolf, Willie Dixon, Etta James uam. L.Chess verliebt sich unglücklich in Etta James, gespielt von Beyoncé Knowles.
Er verlässt die Firma, fährt los in seinem Cadillac, und an der nächsten Abbiegung stirbt er an einem Herzinfarkt.

DER TRAILER

ABENDKASSE
CHF 20.-
CHF 15.- legi

KEINE PLATZRESERVATIONEN, PLÄTZE SIND UNNUMMERIER

MITTWOCH, 25.FEBRUAR 2015

ELEKTRO MOSKVA

(Österreich 2013 ) ELENA TIKHONOVA & DOMINIK SPRITZENDORFER (89min.)

LIVE ANDER & MICHAL HO

19:30 TÜRÖFFNUNG / BARBETRIEB

DJ GINO spielt schöne Musik zum Auftakt des Abends, es lohnt sich also frühzeitig zu kommen.

Gino

pic by d.blaas

20:00 LIVE AUF DER KINOBÜHNE

– ANDER & MICHAL HO LIVE
live  I  electronic  I  soundtrack  I  improvisation

Michalander_3

http://ander.fm/

http://www.goodpeoplebooking.com/artist/michal-ho/


– PUPIZKA
theremin  I  e-guitar  I  melodica  I  voice

PUPIZKA_PIC

21:15 FILM: ELEKTRO MOSKVA (AT, 2013 I 89min.)
directed by
ELENA TIKHONOVA &
DOMINIK SPRITZENDORFER

  MOSKVAposter
ELEKTRO MOSKVA ist eine essayistische Erzählung über das letzte Jahrhundert sowjetischer und postsowjetischer ‚Elektrogeschichte‘, erzählt von Musikern und Erfindern, Genies und Bastlern. Vom ‚russischen Edison‘ Leon Theremin, dem Erfinder eines der ersten elektronischen Musikinstrumente aber auch von Abhörgeräten für den KGB, über die Space-Ära der 60er Jahre bis zur Massenproduktion von Synthesizern in den frühen 80er Jahre, allesamt ein Abfallprodukt der Militärindustrie. Heute recycelt und interpretiert eine lebendige elektronische Musikszene dieses Erbe neu und führt es in eine ungewisse Zukunft. Ein Film über einen genialen Erfindergeist, der trotz oder gerade wegen großer politischer Repression und Gleichschaltung wundersame Blüten trägt.

elektro-moskva_02-_c_-rotor-film_zoom
elektro maxresdefault

DER TRAILER:  

http://youtu.be/Ay3rhzJ143s

ABENDKASSE:

CHF 20.-
CHF 15.- legi

Plätze sind unnummeriert, keine Platzreservationen.

MITTWOCH 28.JANUAR 2015

IOIC & UTO-KULT

PRÄSENTIEREN:

FILIBUS

STUMMFILM MIT LIVE VERTONUNG

19:30  Türöffnung / Barbetrieb

20:15  FILIBUS

(Mario Roncoroni)

(ITALIEN 1915, 76min.)

FILIBUS [affi]

LIVE VERTONUNG:

SARAH PALIN  (STIMME, GITARRE)

LUCIEN DUBUIS  (ALTSAXOPHON, KONTRABASSKLARINETTE)

CLAUDIO STRÜBY  (SCHLAGZEUG)

1175616_420566411386045_938443172_n

FILIBUS_01 FILIBUS_02

FILMBESCHRIEB:

Baronin Troixmonde ist eine Superverbrecherin, der es stets gelingt, sich mit ihrem Zeppelin dem Zugriff von Polizei und Justiz zu entziehen und überall auf der Welt ihre überraschenden Raubzüge auszuführen. Detektiv Hardy ist der einzige, der ihr gefährlich werden kann.

ABENDKASSE
Normal: CHF 20.- / Legi: CHF 15.-

PARIS IS BURNING

DRAG’n’VOGUING COMPETITION

NEW YEAR SPECIAL

Das UTO-KULT Team und das Kollektiv Der Pfeil stellen zur Schau…. einen Glorious, Gorgeous, Glimmer, Glamour, Silvester Abend mit
Tempo im Schritt und Feenstaub im Kinohimmel.

20:30  TÜRÖFFNUNG UND BARBETRIEB

21:30  LIVE: DRAG“n“VOGUING COMPETITION

1st. GALAXIA COCKS
2nd. CRYSTAL CANDY
3rd. PIGS AND BIRDS
4th. BANANA HASHIMOTO
5th. BETTY PRESSURE
6th. BIGGY BULGE

LIVE SOUND von:

– DISKOMURDER (LIVE)

– MAD GIRL SOLO (FRANZISKA BRUECKER)

LIVE COTTON CANDY: HELLO HIT ME

 

23:00  POKAL FÜR „BEST CATWALK“
( PUBLIC VOTING )

23:15   LIVE: DRAG PERFORMANCES

            GALAXIA COCKS

             DER PFEIL

            STELLA GLITTER & HELLO HIT ME

00:00  HAPPY NEW YEEEAAAHHHRR

00:15    START DOK-FILM: 71min.
PARIS IS BURNING (USA, HARLEM, NYC 1990) regie:Jennie Livingstone

1656027_678395122279757_7396766615833226292_n  10378923_678395505613052_1479387755657720977_n 10431457_678395312279738_8743556994259179593_n

1900020_678395418946394_8494008976162946419_n

10846400_678395368946399_8896804318864580040_n

Trailer     https://www.youtube.com/watch?v=dsnarRdQd7k

Dokumentarischer Film über New Yorker (afroamerikanische und latino) Transvestiten und Transsexuelle in den späten 1980er in Harlem NYC, die erst zu sich finden wenn sie jemand anderer sind.
Ihr Leben sind die Balls.
Jeden Sonntag, selbstorganisierte Tanz/Voguing und Kostümwettbewerbe, für die sie sich nach Lust und Laune, aber vor allem mit viel Fantasie, schillernden Kostümen und Outfits verwandeln.
Der Dokumentarfilm blickt hinter die Masken und Kostüme und entdeckt Träume, Sehnsüchte und Wünsche.Die Protagonistinnen berichten aber auch über ihr hartes Leben ausserhalb des Ball Rooms, wo sie sich gegen Rassismus und Homophobie und Aids behaupten müssen.

tickets:
Im Vorverkauf CHF 20.-
Vorverkauf ab 15.12.14 bis 30.12.14 im Arthouse Uto
ACHTUNG !! Nur Barzahlung möglich!

Abendkasse:

Normal: CHF 25.-
Legi: CHF 20.–
ACHTUNG nur Barzahlung möglich.

IMG_0701.JPG

IMG_0702.JPG

IMG_0700.JPG